Waldungen

Die ausgedehnten, ca. 1’220 Hektaren umfassenden Waldungen liegen im Bezirk Einsiedeln. Daraus werden aufgrund einer periodischen Bestandeskartierung und Hiebsatz – Berechnung (Zeitraum 20 Jahre) zurzeit jährlich nachhaltig bis zu 7’000 m3 Holz als Nutz- und Energieholz verwertet. Die anfallende Holzmenge kann jedoch durch ein Naturereignis plötzlich ein Vielfaches betragen, wie Sturm “Vivian“ und “Lothar“ zeigte.

Der tiefste Punkt liegt in der Schwantenau (800 m ü.M.), der höchste auf dem Gschwändstock (1'616 m ü.M). Die Genossame - Waldungen sind in 19 Abteilungen unterteilt.
Stammzahlmässig setzen sich die Waldungen der Genossame Dorf-Binzen aus ca. 81% Nadelholz und ca. 19% Laubholz zusammen.

Weiterhin bleibt die Fichte mit ca. 56% an der Stammzahl die wichtigste Baumart in den Wäldern der Genossame Dorf-Binzen.





Die Waldungen und Ihre Flächen in der Übersicht
Genossame Dorf-Binzen, Gaswerkstrasse 22
Postfach 135, 8840 Einsiedeln
Telefon 055 412 51 54, Fax 055 412 79 35
E-Mail contact@gdbinzen.ch
Webdesign & CMS
by onelook
Bericht im Einsiedler Anzeiger vom 28.11.2017
Ordentliche Genossengemeinde vom 23.11.2017
Sportzentrum Obere Allmeind - EA Bericht 3
Sportzentrum Obere Allmeind - von Einsiedeln fuer Einsiedeln
Obere Allmeind, Wohnungen 2. Etappe freigeschaltet mehr...
Live-Webcam Obere Allmeind mehr...
Obere Allmeind, Wohnungen 2. Etappe mehr...
Alle News anzeigen...

Alles rund ums Josefsdörfli