Waldfunktionen

Langfristige Zielsetzungen
Das Bundesgesetz über den Wald (WaG) bezweckt:
  • den Wald in seiner Fläche und räumlichen Verteilung zu erhalten
  • den Wald als naturnahe Gemeinschaft zu schützen
  • die dauernde und uneingeschränkte Aufrechterhaltung aller Waldfunktionen (namentlich Schutz-, Wohlfahrts- und Nutzfunktion)
  • die Förderung und Erhaltung der Waldwirtschaft

Naturnahe Waldungen als Ziel
Zum Schutz des Waldes als naturnahe Lebensgemeinschaft sind eine natürliche Baumartenzusammensetzung, vielfältige Bestandesstrukturen und die natürliche Verjüngung zu erhalten oder zu fördern.
Zu diesem Zweck wurden von Spezialisten für das Gebiet typische pflanzensoziologische und bodenkundliche Lokalformen aufgenommen. Mit dieser Grundlage kann der Forstdienst im Rahmen der waldbaulichen Planung die Naturnähe des jeweiligen Bestandes abschätzen und die waldbaulichen Massnahmen darauf ausrichten.




Ausrichtung der Waldbewirtschaftung auf die einzelnen Waldfunktionen
Im Rahmen der Regionalen Waldplanung im Bezirk Einsiedeln wurden die Waldfunktionen erhoben gewichtet sowie die langfristigen Ziele für die Waldbewirtschaftung definiert. Der Regionale Waldplan zeigt für die Genossame Dorf-Binzen folgendes Bild:

Funktionen und Form der Waldbewirtschaftung nach Hektaren und in Prozenten



Genossame Dorf-Binzen, Gaswerkstrasse 22
Postfach 135, 8840 Einsiedeln
Telefon 055 412 51 54, Fax 055 412 79 35
E-Mail contact@gdbinzen.ch
Webdesign & CMS
by onelook
Bericht im Einsiedler Anzeiger vom 28.11.2017
Ordentliche Genossengemeinde vom 23.11.2017
Sportzentrum Obere Allmeind - EA Bericht 3
Sportzentrum Obere Allmeind - von Einsiedeln fuer Einsiedeln
Obere Allmeind, Wohnungen 2. Etappe freigeschaltet mehr...
Live-Webcam Obere Allmeind mehr...
Obere Allmeind, Wohnungen 2. Etappe mehr...
Alle News anzeigen...

Alles rund ums Josefsdörfli